Montag, 22. Oktober 2012

Bartmeisen

Schon seit vielen Jahren wollte ich einmal die Bartmeisen am Federsee besuchen. Nie hat es geklappt!
Vergangenes Wochenende habe ich mich, zusammen mit meinem Fotokollegen Sven Micklisch,  um 2Uhr30 auf den Weg nach Baden-Württemberg gemacht. Die Stunden auf der Autobahn waren sehr zäh, jedoch hatten wir uns viel zu erzählen. Es wurden Pläne geschmiedet und etwas Fachsimpelei durfte natürlich auch nicht fehlen.
Da wir schneller als gedacht in Bad Buchau angekommen sind, haben wir kurzerhand beschlossen, im Auto noch etwas die Augen zuzumachen...
Noch weit vor Sonnenaufgang sind wir dann den langen Steg hinaus auf den See gelaufen. Dichter Nebel umhüllte uns und etwas Reif bedeckte die Holzbohlen.
In der Dunkelheit konnten wir bereits einige Wasservögel ausmachen. Schwäne, Enten und Gänse waren nicht zu überhören.
Als es etwas heller wurde, konnten wir in etwa 20m Entfernung einen Silberreiher entdecken. Wie ein Geist stand er regungslos und nur schemenhaft zu erkennen im Wasser.
Immer wieder überflogen uns kleinere Trupps Stockenten und Kormorane. Auch Graureiher, Milan, Höckerschwäne und noch einige andere Arten konnten wir beobachten.
Schließlich tauchten auch die ersten Bartmeisen im Schilf auf.













Kommentare: